Aktuelles

Russland-Programm

am 04.03.2021

Auswahl der Praktikant*innen in Zeiten der Corona-Pandemie

Im Februar macht sich normalerweise eine vierköpfige APOLLO-Auswahlkommission auf den Weg nach Russland, um die Studierenden ein zweites Mal zu persönlichen Auswahlgesprächen zu treffen. In diesem Jahr konnte die Auswahl leider nicht wie gewohnt stattfinden.


Die beiden Koordinatorinnen Olga und Julia waren alleine fast vier Wochen unterwegs, um alle Partnerhochschulen zu besuchen, die Gespräche vor Ort zu organisieren sowie alle notwendigen Dokumente zur Visabeantragung zu prüfen. Dank guter technischer Ausstattung der Universitäten konnten sich die Programmleiter*innen Renee und Jonas von Berlin aus ohne Probleme per zoom dazu schalten und so konnte trotz der besonderen Situation eine sehr gute Auswahl durchgeführt werden . Im Gesamten nahmen leider nicht so viele Studierende an den Gesprächen teil, wie wir uns gewünscht hätten. Wir sind dennoch zuversichtlich, passende Kandidat*innen gefunden zu haben und hoffen, dass in diesem Jahr wieder ein Praktikum stattfinden kann.

< Voriger Beitrag

zur Übersicht