Наша деятельность

Практика для студентов из России, Украины и Белоруссии

Начиная с 1991 года APOLLO e.V. осуществляет при поддержке Федерального министерства продовольствия  и сельского хозяйства Германии (BMEL) четырехмесячную практику для молодых специалистов АПК из Российской Федерации. При поддержке Министерством сельского развития, окружающей среды и сельского хозяйства федеральной земли Бранденбург (MLUL) в 1996 году было положено начало финансирования похожей программы для студентов из Белоруссии и Украины.

С тех пор около двух тысяч молодых специалистов из Восточной Европы прошли практику на сельскохозяйственных предприятиях Германии. Наиболее  квалифицированные выпускники имеют возможность пройти повторную практику. К тому же ассоциация АПОЛЛО оказывает поддержку при подаче документов для получения стипендий для учёбы.

С тех пор около двух тысяч молодых специалистов из Восточной Европы прошли практику на немецких сельскохозяйственных предприятиях. Наиболее  квалифицированные выпускники имеют возможность пройти повторную практику. К тому же лучшим практикантам Ассоциация АПОЛЛО оказывает поддержку в виде грантов.

Подробную информацию

Förderung von Absolventen und Lehrkräften aus Russland, der Ukraine und Belarus

Die Aus- und Weiterbildung für Absolventen und Lehrkräfte der Agrar- und Ernährungswirtschaft in den Ländern Russland, Ukraine und Belarus steht im Mittelpunkt des gleichnamigen Wirtschafts- und Kooperationsprojektes, das die APOLLO e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), der Arbeitsgruppe Agrarwirtschaft im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) - Fachverband Landtechnik durchführt.

Das Projekt soll die nachhaltige agrarwirtschaftliche Entwicklung in Osteuropa durch fachliche praxisnahe Aus- und Weiterbildung von jungen Fachkräften und Dozenten fördern. Ziel ist es, junge Absolventen und Hochschullehrkräfte aus den Partnerländern in ihrer Fachkompetenz zu stärken und sie möglichst eng mit Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft zu vernetzen. Das Projekt gibt wichtige Hilfestellungen für einen beruflichen Einstieg sowie für die Modernisierung der Fachausbildung an den Agrarhochschulen in den Partnerländern.

Ausfürliche Informationen finden Sie unter Unsere Projekte.


Weitere Projekte


Aufbau von Netzwerken

Im Jahr 2000 gründeten ehemalige Teilnehmer des APOLLO-Praktikantenprogramms den Verband Agrosfera in Russland. Ziele sind die Förderung des ländlichen Raumes und Mitgestaltung eines europäischen Netzwerks junger landwirtschaftlicher Führungskräfte. Die Mitglieder von Agrosfera betreuen z.B. deutsche Praktikanten vor Ort. Vergleichbare Initiativen entstanden daraufhin auch in Belarus und der Ukraine.

Vermittlung von Fachkräften

Die Vermittlung osteuropäischer Fachkräfte aus dem Agrarsektor ist ein wichtiges Ziel unserer Arbeit, um die ländliche Entwicklung zu unterstützen

Verbesserung der fachsprachlichen Ausbildung an Agrarhochschulen

Image Deutsche Muttersprachler ergänzen über mehrere Wochen den Fremdsprachenunterricht an den Partnerhochschulen und unterstützen so die Studierenden wahrend der Vorbereitung auf ihr Praktikum. In diesem Rahmen kommt das von APOLLO e.V. entwickelte Deutschlehrbuch für russischsprachige Landwirtschaftsstudenten zum Einsatz. In Zusammenarbeit mit den Goetheinstituten Minsk, Moskau und Kiew führt der Verein Seminare zur methodischen und didaktischen Weiterbildung für lokale Lehrkräfte durch.