Praktikantenbetreuung


Unsere ukrainischen und belarussischen Praktikant/innen arbeiten jedes Jahr von Anfang Juni bis Anfang Oktober auf ihren Gastbetrieben in Brandenburg. Das ist für alle eine große Herausforderung! Deshalb bekommt jede/r Praktikant/in von APOLLO eine/n persönliche/n Ansprechpartner/in vermittelt, einen sog. Praktikantenbetreuer. Damit gewährleistet der Verein neben der hauptamtlichen Betreuung von Berlin aus eine sehr direkte und persönliche Betreuung der Praktikanten vor Ort. Probleme, z.B. auf den Betrieben, können so schneller erkannt und behoben werden.

Als Praktikantenbetreuer/innen seid ihr im Idealfall die ersten Ansprechpartner, wenn Praktikant/innen oder Betriebe eine Frage oder ein Problem haben. Ihr fragt regelmäßig telefonisch nach, wie es Praktikant/in und Landwirte-Familie geht und fahrt nach Möglichkeit mindestens ein Mal zu Besuch auf den Praktikumsbetrieb. Ihr könnt zum Beispiel den Praktikanten bei einem Arbeitstag begleiten und so selber erfahren, wie die Arbeit auf dem Betrieb abläuft.

Außerdem freuen wir uns über eure Unterstützung auf den Seminaren!

Die APOLLO e.V. trägt die anfallenden Kosten für Betriebsbesuche, Telefonkosten und die Seminarteilnahme.

Wir freuen uns über jede Form von Mitarbeit!

Bei Interesse meldet euch bei Tina Benecke, Programmleitung Praktikantenprogramm Ukraine/Belarus. Wir informieren Euch gerne über Seminartermine, die Praktikant/innen und ihrer Gastbetriebe.

Weitere Informationen findet Ihr im Flyer Praktikantenbetreuung.